In den 1950er Jahren gelang es Toichi Itoh zum ersten mal Stauden- und Strauchpfingstrosen miteinander zu kreuzen. Die Itoh-Hybriden, richtiger: Intersektionelle Hybriden waren geboren. Ihr Wuchs ähnelt dem der Strauchpfingstrosen, allerdings ziehen sie jeden Herbst in den Boden ein, wie Staudenpäonien. Besonders auffallend sind ihre Blüten, die oft das Farbspiel der Strauchpfingstrosen wiedergeben. Sie zeichnen sich auch durch ihren kräftigen Wuchs und die schöne Herbstfärbung aus. Intersektionelle Pfingstrosen werden im Herbst zur besten Pflanzzeit als wurzelnackte Teilstücke mit mindestens fünf Augen versandt. Hier gehts zur Pflanz- und Pflegeanleitung für Intersektionelle Pfingstrosen.


Intersektionelle Pfingstrosen

Sortieren nach:
Vision of Sugar Plums

Vision of Sugar Plums

89,00 €

Lieferbar
Magical Mystery Tour

Magical Mystery Tour

78,00 €

Lieferbar
Scarlet Heaven

Scarlet Heaven

58,00 €

Lieferbar